« Zurück zur Übersicht

Vor- und Altschäden

Ein Altschaden

ist eine Beschädigung an einem Fahrzeug, die noch nicht behoben ist. Es kann sich um Unfallschäden, Gebrauchsschäden – z.B. Dellen, Beulen, Kratzer – oder auch Rost und normalen Verschleiß handeln.

Ein Vorschaden

ist ein reparierter Schaden am Fahrzeug. Dabei kann es sich um fachgerechte Reparaturen oder um provisorisch reparierte Unfallschäden handeln. Eine genaue Angabe, um welche Art von Reparatur es sich handelt, ist zwingend erforderlich.

Quelle: www.kfz-gutachter.de